Wollmarkt - Samstag, 28. September 2019, 14.00 bis 17.00 Uhr

  2. Eichstätter Wollmarkt

Filzen für Kinder und Musikbegleitung von „Platerspiel“

Museum Das Jurahaus, Höfchen
Eichstätt, Rot-Kreuz-Gasse 17

Zum 2. Mal veranstaltet der Jurahausverein im Höfchen des Museums Das Jurahaus einen Wollmarkt.

Verkauft werden:

  • Mit Naturfarben handgefärbte Wolle

  • Schaffelle von der Schäferei Eichhorn

  • Seidenweiche handgewebte Schals aus edler Wolle, z.B. Yak und Alpaka. Das Weben mit dem Tischwebrahmen wird gezeigt.

  • Textile Arbeiten von JuraStoffWerk.

    Die Gruppe JuraStoffWerk bietet Stickereien afghanischer Frauen zum Verkauf an. Diese Stickereien entstehen in einem Projekt des Vereins Deutsch-Afghanische Initiative e.V., der damit afghanische Frauen in ihrer Heimat unterstützt. Der Erlös des Verkaufs geht komplett an das Stickprojekt. Daneben zeigt JuraStoffWerk eigene textile Arbeiten, bei denen diese Stickquadrate mitverarbeitet wurden.

Programm für Kinder: Wolle filzen und formen, z.B. Flaschenwärmer für mitgebrachte Trinkflaschen. Materialbeitrag 1€

Mit süßen und salzigen Häppchen und Getränken ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Musik von „Platerspiel“. Die Gruppe begleitet den Wollmarkt. Sie interpretiert überwiegend deutsche, aber auch internationale Instrumentalstücke, Tänze, Balladen und Lieder von der Zeit der Renaissance bis zur Folkmusik von heute, zum Teil auf selbstgebauten historischen Instrumenten. Beim namensgebenden Instrument “Platerspil” wird eine Saublodern = Schweinsblase verwendet.

Kinderprogramm: Anke Hiller, Eichstätt

Naturgefärbte Wolle von Andrea Strauß, Mörnsheim

Weben am Tischwebrahmen: Marianne Sekula von der Webgruppe „KetteSchuss“ aus Donauwörth

Textile Arbeiten von Jurastoffwerk

www.jurastoffwerk.de

www.guldusi.com

www.platerspil.de